Tipps für Freelancer

Kostenfreie Kreditkarten für Freelancer*innen und Privatpersonen – Vorteile und Risiken

Matze Beckh · Redaktion
November 2019

Du möchtest dir einen E-Roller mieten, um zum nächsten Kunden zu kommen oder dir als Digitalnomade einen Mietwagen leihen, um an den schönsten Orten der Welt zu arbeiten? Eines steht fest: Spätestens jetzt brauchst du eine Kreditkarte. Aber Achtung: Viele Banken verlangen für ihre Kreditkarten eine Gebühr – und zwar zum Teil eine ganz schön ordentliche. Doch hier die gute Nachricht: Es gibt auch Kreditkarten, die für dich (bei korrekter Verwendung) komplett kostenlos sind und dir zusätzlich jede Menge Vorteile bringen. Doch welche Kreditkarten sind für dich kostenfrei und was bieten diese Kreditkarten? Und vor allem: Welche Risiken bergen diese kostenfreien Kreditkarten?

Wir stellen dir in diesem Artikel drei Kreditkartenanbieter vor, die kostenfreie Kreditkarten anbieten. Wirklich kostenfrei sind diese allerdings nur, wenn du bei der Benutzung auf eine wichtige Sache achtest: Gleiche deinen Saldo immer zeitnah aus. Tust du dies, ist der effektive Jahreszins für dich nämlich irrelevant. Tust du dies nicht, kann es teuer werden.

Was bedeutet effektiver Jahreszins?

Vorab ein kleines Rechenbeispiel, damit du den effektiven Jahreszins verstehst: Angenommen, du unternimmst über Weihnachten eine Reise, durch die deine Kreditkarte mit 1.000 € belastet wird. Am 1.1. wirst du aufgefordert, diesen Betrag auszugleichen. Tust du dies innerhalb der Frist (z. B. bei Advanzia innerhalb von 20 Tagen) betrifft dich der Jahreszins nicht. Denkst du allerdings nicht daran, rechtzeitig zu überweisen, fallen Zinsen an – „vergisst“ du den Betrag zum Beispiel ein ganzes Jahr lang auszugleichen, schuldest du dem Kreditkartenanbieter nicht mehr 1.000 €, sondern – bleiben wir beim Beispiel Advanza – 1.194,40 €.

Die Kreditkartenanbieter geben kostenfreie Kreditkarten also nicht nur aus Nächstenliebe aus. Da du, liebe*r Leser*in, aber offensichtlich clever bist und dich vorab in unserem Magazin über die Risiken und Nebenwirkungen informierst, hast du eigentlich nichts zu befürchten.

Übrigens: Solltest du noch zu deiner Kreditkarte ein passendes kostenfreies Konto bzw. Geschäftskonto suchen? Dann schau mal in unserem Blogartikel für Girokonten vorbei.

Bevor wir endlich zum Vergleich der drei kostenfreien Kreditkarten kommen, möchten wir dich informieren, dass wir bei einem Kreditkartenantrag nach einem Klick auf einen der Links eine kleine Aufmerksamkeit seitens des Kreditkartenanbieters erhalten. Dies hat die Wahl der Anbieter selbstverständlich nicht beeinflusst - versprochen. 

Anbieter

Grundgebühr p.a.

Effektiver Jahreszins (Teilzahlung)

Infos

 

0 €

19,44 % 

  • Gratis Reiseversicherung
  • 0 % Gebühren auf Auslandseinsätze und Bargeldabhebungen
  • Gebührenfreier 24 Stunden Kundenservice
  • Hinweis der Redaktion: Nicht vom Design der Landingpage abschrecken lassen – vielleicht möchte sich ein Design-Freelancer inititaiv bewerben. ;)

→ zum Anbieter

 

 0 €  

13,98 %

  • Weltweit 1 % Tankrabatt
  • 0 % Gebühren auf Auslandseinsätze und Bargeldabhebungen

→ zum Anbieter

 

 0 €

13,60 %

  • Bis zu 2500 € Sofort-Kreditrahmen möglich
  • 0 % Gebühren auf Auslandseinsätze und Bargeldabhebungen
  • Vergünstigungen bei 300 Online-Shops

→ zum Anbieter

Advanzia

Die Gebührenfrei-Kreditkarte (MasterCard) von Advanzia ist, wie ihr Name schon sagt -gebührenfrei. Auch fallen keine Gebühren bei Bargeldabhebung an. Auch der Einsatz der Kreditkarte im Ausland ist gebührenfrei. Wenn du die Kreditkarte bei der Reisebuchung (50 % der Gesamttransportkosten) verwendest, erhältst du automatisch eine Reiseversicherung gratis dazu. Du hast bei Advanzia einen 24 Stunden Kundenservice und der Kreditrahmen ist nicht zu verachten (eigene Erfahrung: 3.000 € als Student). Auch, wenn die Website im ersten Moment etwas altbacken (man könnte fast sagen: unseriös) aussieht, solltet ihr euch hiervon nicht abschrecken lassen.

Die Gebührenfrei-Kreditkarte kann einfach über die Webseite von Advanzia beantragt werden. Beachte, dass du immer zum 20. jeden Monats die Kreditkartenrechnung des Vormonats selbstständig ausgleichst, da sonst Zinsen anfallen (hier sei noch einmal auf das Rechenbeispiel aus der Einleitung hingewiesen). Einen automatischen Lastschrift-Einzug gibt es nicht. -> Zum Anbieter 

Santander

Die 1plus Visa Card wird von Santander kostenfrei zur Verfügung gestellt. Das Abheben von Bargeld ist an über 2 Mio. Geldautomaten weltweit kostenfrei. Auch bei Auslandseinsätzen fallen keine Gebühren an. Als Sonderleistung bekommst du 1 % Rabatt beim Tanken (max. 400 € Tankstellenumsatz pro Monat). Solltest du über den Kooperationspartner von Santander deine Reise buchen, kannst du noch einmal 5 % beim Bezahlen mit deiner Kreditkarte sparen.

Die Visa Card von Santander kann auch ganz einfach online beantragt werden. Im Vergleich zu der Kreditkarte von Advanzia kann bei Santander ein Lastschriftmandat hinterlegt werden. Aber Achtung! Mit diesem bucht Santander immer nur den Mindestbetrag (5 % des ausstehenden Betrages), den du bezahlen musst, automatisch von deinem Girokonto ab. Das heißt, dass du auch hier Gefahr läufst, schnell überflüssige Zinsen zahlen zu müssen – achte also darauf, dass du den ausstehenden Betrag immer selbst komplett überweist. -> Zum Anbieter

Hanseatic Bank

Mit der GenialCard (VisaCard) von Hanseatic Bank kannst du kostenfrei bezahlen und Geld vom Automaten abheben. Außerdem gibt es – wie auch bei den Kreditkarten von Advanzia oder Santander – keine Grundgebühr und keine Gebühren für den Auslandeinsatz. Dank Apple Pay kannst du kontaktlos bezahlen. Als Bonus hast du einen sogenannten Cashback in über 300 Online-Shops. Hier bekommst du bis zu 15 % Sofort-Cashback bei über 300 Online-Shops und 5 % auf deine Reisebuchungen über das Reise-Portal der Hanseatic Bank, natürlich nur, wenn du auch mit deiner Kreditkarte bezahlst.

Bei Online-Beantragung der Kreditkarte erhältst du in wenigen Minuten Bescheid, ob du einen 2500 € Sofort-Kreditrahmen bekommst. Auch bei der Visa Card von der Hanseatic Bank sind Teilzahlungen möglich. Aber auch hier solltest du lieber den fälligen Betrag in einer Summe begleichen, da sonst Zinsen anfallen. -> Zum Anbieter

Noch Fragen?

Wir hoffen, dass wir dir bei der Wahl einer passenden Kreditkarte helfen konnten – und du dich gut informiert fühlst, was potentielle Risiken angejt. Egal für welche Kreditkarte du dich am Ende entscheidest, mit allen drei Kreditkarten steht deiner nächsten Reise oder Online-Buchung nichts im Wege.  

Du hast noch Fragen oder Anmerkungen? Einfach melden!

* Die Inhalte dieses Blogeintrags haben wir mit großer Sorgfalt erstellt (letzte Aktualisierung am 14.11.2019). Trotzdem übernehmen wir keine Gewähr für die Richtigkeit und Aktualität der bereitgestellten Informationen. Eine Haftung für Schäden, die aufgrund der hier angebotenen Informationen entstehen, übernehmen wir nicht.


Matze Beckh
Redaktion
Profil ansehen

Über Matze

Matze ist ein fester Bestandteil von Freelance Junior und beschäftigt sich gerne mit Themen Rund um Freelancen und New Work. In unserem Blog gibt er euch nützliche Tipps, die dich auf deinem Weg zum Freelancer-Dasein unterstützen.

Freelance Junior vermittelt kostenlos spannende Aufträge an studentische Freelancer

Aufträge entdecken

Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden (Details).

Okay